Monatsarchiv für Oktober 2010

Konkurrenzverbot im Arbeitsrecht

Illustration: Konkurrenzverbot

Während eines laufenden Arbeitsverhältnisses darf der Arbeitnehmer den Arbeitgeber aufgrund seiner Treuepflicht nicht konkurrenzieren. Hat der Arbeitgeber mit dem Arbeitnehmer ein Konkurrenzverbot vereinbart, gilt dies auch noch nach der Beendigung des Arbeitsverhälntnisses.

weiterlesen ...

Arztzeugnis als Beweismittel bei Arbeitsunfähigkeit

Illustration: Arztzeugnis

Um Arbeitsunfähigkeit zu belegen, wird regelmässig ein Arztzeugnis ausgestellt. In der Praxis bestehen oft arbeitsvertragliche Regelungen, wonach bei einer krankheits- oder unfallbedingten Abwesenheit ab zwei, drei oder vier Tagen dem Arbeitgeber ein Arztzeugnis vorzulegen ist.
Die herrschende Lehre interpretiert aus solchen Vereinbarungen eine Beweislastumkehr zulasten des Arbeitgebers. Das bedeutet, dass der Arbeitgeber bei einer kürzeren Abwesenheit nachzuweisen hat, dass der Arbeitnehmer nicht krank (bzw. arbeitsunfähig) war, wenn er für diese Zeit den Lohn nicht leisten will.

weiterlesen ...

Forschung und Entwicklung in der Schweiz

Illustration: Technologiestandort Schweiz

Gemäss den Schätzungen des Bundesamtes für Statistik (BFS) haben Unternehmen, Staat und Hochschulen im Jahr 2008 rund 16,3 Milliarden Franken für Forschung und Entwicklung (F+E) in der Schweiz aufgewendet. Die Schweiz behauptet damit weiterhin ihren Platz im weltweiten Spitzenfeld. Dabei konnte die schweizerische Privatwirtschaft auch die Internationalisierung ihres Forschungssystems weiter vorantreiben.

weiterlesen ...

Rechtliche Aspekte der Heirat / Eheschliessung

Illustration: Heirat

Was gilt es im Vorfeld einer Heirat zu beachten? Welche Rechte und Pflichten gehen einher mit einer Eheschliessung?

Mit einem Ehevertrag lassen sich bestimmte rechtliche bzw. finanzielle Aspekte einer Heirat regeln, so können die Ehepartner beispielsweise Errungenschaftsbeteiligung oder Gütertrennung festlegen. Auch können Ehepartner ein Inventar über das in die Ehe eingebrachte Gut beurkunden lassen.

weiterlesen ...