Unternehmensstandort Schweiz

Die Schweiz zählt für Unternehmen weiterhin zu den attraktivsten Standorten weltweit.

Nach einer neuen Studie der Heritage Foundation und des Wall Street Journals ist die Schweiz eines der wirtschaftsfreundlichsten Länder weltweit. Demnach hat die Schweiz die liberalste Volkswirtschaft Europas und liegt im internationalen Vergleich auf Rang 5. Diese Platzierung wurde unter anderem aufgrund der hohen Handlesfreiheit und der geringen Korruptionsgefahr erreicht.

Gemäss des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO hat die Schweiz weltweit die wettbewerbsfähigste Volkswirtschaft. Das Bruttoinlandprodukt zählt mit CHF 61’000.- pro Kopf zu den höchsten der Welt. Dazu belegt die Schweiz Platz 2 der meist globalisierten Länder.

Die Schweizer Volkswirtschaft ist zudem die innovativste der Welt:  2012 belegt die Schweiz zum zweiten Mal in Folge den ersten Platz im internationalen Innovationsranking von INSEAD und der Weltorganisation für geistiges Eigentum WIPO. Dabei werden die Innovationsfähigkeit von 141 Volkswirtschaften bewertet. Die Ränge zwei und drei werden von Schweden und Singapur belegt, die USA belegen den 10. Platz. Damit ist die Schweiz ist auch weiterhin „Europameisterin der Innovation“: Mit einem überdurchschnittlichen Wachstum der Innovationsleistung von über 4% belegt sie auch unter den Innovationsnationen Europas den Spitzenplatz.

Gemäss einer Studie des Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsinstituts KPMG gehört die Schweiz weiterhin zu den steuergünstigsten Unternehmensstandorten überhaupt. Im Ländervergleich der europäischen Staaten landet die Schweiz 2011 zwar nur auf Rang 13, da zum Vergleich der Unternehmenssteuersatz der Stadt Zürich herangezogen wird.  Werden dagegen die einzelnen Kantone mit den Ländern verglichen, zeigt sich, dass die einzelnen Kantone international auf den vordersten Plätzen liegen. Einzig Hongkong war 2011 steuerlich gesehen ein noch günstigerer Unternehmensstandort als einzelne Standorte in der Schweiz: Auf Rang zwei der Standorte mit den tiefsten Unternehmenssteuern liegt der Kanton Nidwalden. Auch die Kantone Appenzell-Ausserrhoden, Obwalden, Schwyz, Zug, Glarus, Luzern und Schaffhausen sind im internationalen Vergleich besonders steuergünstig.

Die tiefe Arbeitslosen– bzw. hohe Erwerbsquote, der starke Schweizer Franken, die hoch entwickelte Infrastruktur und die gute Positionierung im Aussenhandel tragen auch 2011 zur Attraktivität des Standortes Schweiz für Unternehmen bei.

Zuzugsassistent von Comparis.ch

Melden Sie sich für den bequemen und nützlichen Zuzugsassistenten an:

Die Kommentare sind geschlossen.