Monatsarchiv für Oktober 2011

Neue Berechnung des Referenzzinssatzes

Illustration: Referenzzinssatz

Der Referenzzinssatz wird seit dem 1. Dezember 2011 kaufmännisch gerundet: Der hypothekarische Referenzzinssatz für die Mieten richtete sich bisher nach dem 2008 erstmals ermittelten Durchschnittszinssatz von 3,43 Prozent. Die damals nötige Rundung auf 3,5% führte zu einer längerfristigenVerzerrung um 0,07%, da als Ausgangspunkt für die Berechnung weiterhin die 3,34% beibehalten wurden – der Referenzzinssatz wurde ... Weiterlesen...

Schenkung und Erbvorbezug

Illustration: Erbvorbezug

Immer mehr Menschen erben erst im Pensionsalter. Meist hätten sie das Geld jedoch zu einem früheren Zeitpunkt im Leben weit dringender benötigt – beispielsweise für Ausbildungen, den Bau eines Eigenheims oder die Gründung eines eigenen Geschäfts. So überlegen sich heute viele Eltern, ihren Kindern einen Teil des Vermögens bereits zu Lebzeiten in Form einer Schenkung ... Weiterlesen...

Produktsicherheit und Produktehaftpflicht

Illustration: Produktsicherheit / Produktehaftung

Im Juli 2010 trat das neue Produktesicherheitsgesetz „Bundesgesetz über die Produktesicherheit“ (PrSG) in Kraft, welches das bisherige „Bundesgesetz über die Sicherheit von technischen Einrichtungen und Geräten“ (STEG) ersetzte. Das PrSG ist ein umfassendes Produktsicherheitsgesetz nach europäischem Vorbild.  Das Produktesicherheitsgesetz wird in der Praxis weitreichende Folgen haben und kann Unternehmen teuer zu stehen kommen. Im Vergleich ... Weiterlesen...

Strafrecht: Bedingte Geldstrafe abschaffen

Illustration: Strafrecht / Bedingte Geldstrafe abschaffen

Artikel zuletzt aktualisiert am 10. April 2012 Die bedingte Geldstrafen soll abgeschafft, die kurze Freiheitsstrafe wieder eingeführt werden: Der Bundesrat hat am 4. April 2012 eine Botschaft zur entsprechenden Revision des Strafgesetzbuches verabschiedet. In der Vernehmlassung seien die Vorschläge des Bundesrates im Zusammenhang mit der Revision des Allgemeinen Teils des Strafgesetzbuches auf breite Zustimmung gestossen. ... Weiterlesen...

Eidg. Volksinitiative: Erbschaftssteuerreform

Illustration: Volksinitiative zur Erbschafssteuerreform

(Artikel zuletzt aktualisiert am 07.01.2013) „Millionen-Erbschaften besteuern für unsere AHV (Erbschaftssteuerreform)“ EVP, SP und Grüne haben eine Eidgenössische Volksinitiative zur Neuordnung der Erbschafts- und Schenkungssteuer auf eidgenössischer Ebene (BV 129a) lanciert: Die Initiative verlangt die Verlagerung der Steuerhohheit für die Erhebung der Erbschafts- und Schenkungssteuer von der Kantons- auf die Bundesebene. Ziel ist eine nationale ... Weiterlesen...