Kategorie Arbeitsrecht

Arbeitsrecht – Fristlose Kündigung: Nachschieben von Gründen

Illustration: "Abzocker-Initiative"

OR 337 B war für die A AG als Chief Operating Officer (COO) tätig. Nach ca. 17 Monaten kündigte B das Arbeitsverhältnis ordentlich. Einen Monat später entliess ihn die A AG fristlos. Das Bundesgericht hatte zu beurteilen, ob vor und nach der fristlosen Kündigung bekannt gewordene Gründe für eine fristlose Kündigung ausreichend und das Nachschieben ... Weiterlesen...

Arbeitsrecht – Home-Office-Arbeit: Keine Vermischung von Arbeits- und Privatsphäre

home_office

Home Office Day Schweiz Die Informations- und Kommunikationstechnologien machen es heute möglich, dass der Arbeitnehmer seine Arbeit nicht mehr ausschliesslich am Arbeitsplatz im Betrieb, sondern von unterwegs oder auch von zu Hause aus erledigen kann. Der Arbeitnehmer profitiert bei einer Home Office-Tätigkeit von einer grösseren zeitlichen und räumlichen Freiheit, vom Entfallen von Arbeitswegkosten sowie von ... Weiterlesen...

Arbeitsrecht – Krank während der Ferien

Illustration: Unternehmensstandort Schweiz - Zürich

Erkrankt der Arbeitnehmer während der Ferien, bleibt sein Ferienanspruch für die Krankheitstage erhalten. Im Einzelnen bedeutet dies für Arbeitnehmer und Arbeitgeber was folgt: Ferienunfähigkeit? Ausgangslage Eine Arbeitsunfähigkeit muss nicht unbedingt eine Ferienunfähigkeit bedeuten Anforderung Eine Ferienunfähigkeit setzt eine Verunmöglichung des Erholungszweckes voraus Erholungszweck Der Erholungszweck kann in blossem Spazieren oder Schlafen bestehen Die Unmöglichkeit von ... Weiterlesen...

Arbeitsrecht – Bewerbungsgespräch: Auslagenersatz von Vorstellungsspesen?

Arbeitszeugnis / Bewerbungsgespräch

OR 320 Die Globalisierung und die netzbasierte Kommunikation führen dazu, dass sich auch entfernt ansässige Bewerber um eine ausgeschriebene Stelle bemühen und zum Vorstellungsgespräch anreisen, wodurch Reise-, Verpflegungs- und / oder Übernachtungskosten etc. entstehen. Eine Pflicht des Personal suchenden Unternehmens, solche Auslagen des Bewerbers zu übernehmen, setzt eine entsprechende Abrede voraus. Ohne solche Vereinbarung hat ... Weiterlesen...

Referenzen bei der Stellenbewerbung

Bewerberzustimmung immer Die aktuelle Arbeitsmarktlage führt zu einer höheren Personalfluktuation und damit zu mehr Bewerbungsverfahren. Im Bewerbungsprozess werden regelmässig Referenzauskünfte eingeholt bzw. erteilt. Dabei herrscht teilweise Ungewissheit, wie mit diesem Anliegen umzugehen ist. So vergessen viele Bewerber den früheren oder aktuellen Arbeitgeber über die bevorstehende Referenzanfrage eines potentiellen neuen Arbeitgebers zu informieren. Der potentielle neue ... Weiterlesen...

Arbeitsrecht – Bekanntgabe von Angestelltendaten an US-Behörden durch Bank

Piles of files

Bankangestellte verhindert Datenlieferung Eine Bank wollte den US-Behörden Angestelltendaten herausgeben. Eine Bankangestellte verlangte beim zuständigen Einzelgericht, es sei ihrer Arbeitgeberin mit vorsorglicher Massnahme zu verbieten, die Daten herauszugeben. Das Einzelgericht trat nicht auf das Begehren ein. Die angerufene Oberinstanz wies die Sache zur Verfahrensfortsetzung im Sinne der Erwägungen an die Vorinstanz zurück. Ihrer Ansicht nach ... Weiterlesen...