Kategorie Steuern

Steuern – Steuerortvereinheitlichung bei Immobilienmaklerprovisionen

Immobilienmaklerprovisionen

Bundesrätliche Botschaft für Änderung des StHG Der Bundesrat (BR) hat nach Kenntnisnahme des positiven Vernehmlassungsergebnisses dem Parlament beantragt, den Steuerort zu vereinheitlichen und hiezu das Gesetz über die Harmonisierung der direkten Steuern der Kantone und Gemeinden (StHG) wie folgt zu ändern: Bisher: Das geltende Recht sieht unterschiedliche Regelungen für juristische und natürliche Personen vor Juristische ... Weiterlesen...

AHV – Dividendenauszahlungen als massgeblicher Lohn

Schweizer Franken

Abgrenzung zwischen Lohn und Dividende Bei der Abgrenzung von Lohn und Dividende ist von der von der Gesellschaft gewählten Aufteilung nur dann abzuweichen, wenn ein offensichtliches Missverhältnis zwischen Arbeitsleistung und Lohn bzw. zwischen eingesetztem Vermögen und Dividende besteht. In dem zu beurteilenden Fall durfte eine Umqualifikation der Dividende in massgebenden Lohn erfolgen, weil kumulativ ein ... Weiterlesen...

Steuern – Steuerortänderung für Immobilienmaklerprovisionen

Immobilienmaklerprovisionen

StHG-Änderung Der Bundesrat (BR) hat am 12.08.2015 aufgrund einer vom Parlament überwiesenen Motion Pelli (13.3728) das Vernehmlassungsverfahren zur Änderung des Gesetzes über die Harmonisierung der direkten Steuern der Kantone und Gemeinden (StHG) bezüglich Maklerprovisionen eröffnet. Maklerprovisionen aus Grundstücksvermittlungen sollen inskünftig am Wohnsitz bzw. Sitz in der Schweiz besteuert werden. Die Besteuerung am Grundstücksort soll nur ... Weiterlesen...

Steuern – Erbschaftssteuer-Initiativen-Nein und Präventiv-Schenkungen

unternehmensnachfolge.ch_web

Rückgängigmachung der Zuwendungen von 2011? Der Schweizer Souverän hat sich am vergangenen Sonntag, den 14.06.2015, klar gegen die Einführung einer Eidg. Erbschaftsteuer von 20 Prozent ausgesprochen. Wir haben Sie bei der Lancierung 2011 umfassend informiert. Ehemals sofortige Vermögensübertragungen wegen Rückwirkungsfrist der Initiative Von den Notariaten wurde Ende 2011 vermeldet, dass sie Überstunden leisten mussten, weil ... Weiterlesen...

Neue Gesetze und Gesetzesänderungen ab 2014

Illustration: Neue Gesetze / Gesetzesrevisionen

Solidaritätsprozent auch auf Einkommen ab 315’000 Franken Per 1. Januar 2014 wird auch auf Einkommen über 315’000 Franken ein Solidaritätsprozent erhoben. Damit soll der Ausgleichsfonds der Arbeitslosenversicherung (ALV) schneller entschuldet werden. Das Solidaritätsprozent wurde im Rahmen der 4. Teilrevision des Arbeitslosenversicherungsgesetzes per 1. Januar 2011 eingeführt und wurde auf nicht versicherte Lohnanteile zwischen 126’000 und ... Weiterlesen...