Forschung und Entwicklung in der Schweiz

0
75

Gemäss den Schätzungen des Bundesamtes für Statistik (BFS) haben Unternehmen, Staat und Hochschulen im Jahr 2008 rund 16,3 Milliarden Franken für Forschung und Entwicklung (F+E) in der Schweiz aufgewendet. Dabei stammen nahezu 12 Milliarden von den privaten Unternehmen in der Schweiz. Gegenüber dem letzten Erhebungsjahr 2004 zeigt sich damit insgesamt eine Zunahme der Aufwendungen für F+E von 24%. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung  entsprechen damit einem Anteil von 3% des Bruttoinlandproduktes der Schweiz.

Die Schweiz behauptet damit weiterhin ihren Platz im weltweiten Spitzenfeld. Dabei konnte die schweizerische Privatwirtschaft auch die Internationalisierung ihres Forschungssystems weiter vorantreiben.

Artikel teilen