Schweizer Hypothekenmarkt – Starke Unterschiede bei Hypothekarzinsen

0
125

Offene Zinsschere im Hypothekengeschäft

Wer zurzeit eine Hypothek aufnehmen will, dem empfiehlt sich daher ein Vergleich der Hypothekarzinsen bei verschiedenen Anbietern. Die Zinsschere bei Hypotheken öffnete sich im zweiten Quartal 2016 wieder, wodurch die Differenz zwischen den billigsten und den teuersten Anbietern wächst. Die Abweichung zum Durchschnittszins ist im Vergleich zum Anfang des Jahres angestiegen. Aufgrund der tiefen Zinsen ergibt sich zurzeit die Möglichkeit, günstig eine Hypothek aufzunehmen. Trotzdem ist gemäss MoneyPark keine Tendenz zu einer riskanteren Kreditvergabe durch die Banken zu erkennen.

Gründe für die offene Zinsschere

Gründe dafür sind unterschiedliche Kosten- und Bilanzstrukturen wie auch verschiedene Strategien sowie Risikobewertungen im Hypothekargeschäft der Anbieter. Auch steigende Unsicherheiten und Risiken, u.a. durch den Brexit vom 23.06.2016, haben einen Einfluss auf die Hypothekarzinsen. Gemäss MoneyPark ist der Real Estate Risk Index von 3.0 auf 3.3 Indexpunkte angestiegen.

Quelle

  • Schere bei Hypotheken öffnet sich, Neue Zürcher Zeitung NZZ vom 31.08.2016, S. 29
  • Gautier Joelle, Real Estate Risk Index steigt leicht, moneypark vom 31.08.2016 unter Real Estate Risk Index steigt leicht | moneypark.ch
The following two tabs change content below.
mm

LawMedia Redaktion

Redakteur bei LAWMEDIA
Artikel der LAWMEDIA Redaktion in Zusammenarbeit mit den Autoren von Bürgi Nägeli Rechtsanwälte. Weitere Informationen zur LAWMEDIA unter lawmedia.ch.   » Alle Artikel der LAWMEDIA Redaktion
Artikel teilen