Bieri Peter
Bearbeitung von Daten über Richterinnen und Richter – Bedarf und Schranken

SZJ, 13
Bern 2017
627 Seiten
978-3-7272-7680-4
Stämpfli
CHF 135.00

Erhältlich in: Schulthess Buchshop

Buchart

Publikation aus der Forschung

Inhalt / Rezension

Die Forschungsarbeit untersucht, ob und inwieweit die Daten über Richterinnen und Richter erhoben und weitergehend genutzt werden dürfen, zum Beispiel in Bezug auf die Anzahl der erledigten Fälle.

Die Publikation enthält neue dogmatische Ansätze:

  • zur Grundrechtsträgerschaft von Richterinnen und Richtern
  • zum verfassungsrechtlichen Persönlichkeitsschutz und
  • zum Grundsatz der richterlichen Unabhängigkeit.

Dabei setzt sich die Arbeit grundsätzlich mit weiteren interessierenden Fragen der Justizforschung auseinander:

  • Dienst- und Disziplinaraufsicht
  • Fallzuteilungen
  • Leistungsbeurteilungen
  • Richterwahlen.

Schliesslich enthält die Studie die Ergebnisse einer erstmals durchgeführten Befragung von Richterinnen und Richtern in der Schweiz.

Fokus

Für alle Richterinnen, Richter und diejenigen, die es werden wollen, aber auch für Rechtsanwälte und sonstige Justizinteressierte.

Bewertung

Spannendes Spezialwerk.

The following two tabs change content below.

LawMedia Redaktion

Redakteur bei LAWMEDIA
Artikel der LAWMEDIA Redaktion. Weitere Informationen zur LAWMEDIA unter lawmedia.ch.   » Alle Artikel der LAWMEDIA Redaktion