Meier Valentina
Schiedsklauseln in Statuten schweizerischer Aktiengesellschaften

Zürich 2017
429 Seiten
Dike Verlag AG, Zürich
CHF 88.00

Erhältlich in: Schulthess Buchshop

Buchart

Fachinformation der Schweizer Schriften zum Handels- und Wirtschaftsrecht, 338

Inhalt / Rezension

Die Streitbeilegung durch Schiedsgerichte gewinnt in unternehmens- und gesellschaftsrechtlichen Belangen immer mehr an Bedeutung, kann doch so das Öffentlichkeitsprinzip staatlicher Gerichte umgangen werden.

Die Möglichkeit einer Schiedsabrede auf gesellschaftsrechtlicher Ebene ist in der Schweiz zwar seit längerem bekannt, aber nicht gefestigt.

Die vorliegende Zürcher Dissertation nimmt sich des Themas an. Die Dissertantin untersucht eingehend die Frage der Zulässigkeit und der Wirkung statutarischer Schiedsklauseln angesichts des Zusammentreffens von verfassungs-, gesellschafts- und schiedsverfahrens-rechtlichen Normen:

  • Inhaltliche Anforderungen des Schiedsrechts
  • formalen Anforderungen des Schiedsrechts
  • (aktien-) gesellschaftsrechtliche Rahmenbedingungen für eine statutarische Schiedsklausel
  • konkrete Lösungen
  • Vorschläge für die Ausarbeitung statutarischer Schiedsklauseln

Aktuelle Rechtssetzungsprojekte wie die laufende Aktienrechtsrevision sind durchgehend berücksichtigt.

Inhaltsverzeichnis

Link zum Inhaltsverzeichnis | schulthesss.com

Fokus

Im Gesellschaftsrecht tätige Berater, Rechtsanwälte und Unternehmensjuristen, aber auch für Prozessualisten und Schiedsrichter

Bewertung

Informatives Werk zu einem Spezialthema an der Schwelle des Gesellschaftsrechts zum Prozessrecht, namentlich zur Streitbehandlung durch Schiedsgerichte

The following two tabs change content below.

LawMedia Redaktion

Redakteur bei LAWMEDIA
Artikel der LAWMEDIA Redaktion. Weitere Informationen zur LAWMEDIA unter lawmedia.ch.   » Alle Artikel der LAWMEDIA Redaktion