Kindsrecht: Vaterschaftsanerkennung – Klageberechtigung von Heimat- und Wohnsitzgemeinde

0
504

ZPO 160 + ZPO 296

Sowohl die Heimat- als auch die Wohnsitzgemeinde eines Schweizers sind berechtigt, seine Vaterschaftsanerkennung für das Kind seiner kosovarischen Ex-Frau anzufechten.

Für die Vaterschaftsklärung darf gegen den sich verweigernden Mann die zwangsweise DNA-Erhebung angeordnet werden.

Quelle

BGE 5A_590/2016 vom 12.10.2017