Medienrecht: Neues Gesetz über elektronische Medien (BGeM) – Eröffnung der Vernehmlassung

0
379

Ersatz des RTVG / Vernehmlassung bis 15.10.2018

Vernehmlassungseröffnung

Am 20.06.2018 hat der Bundesrat die Vernehmlassung zum Entwurf des neuen Bundesgesetzes über elektronische Medien (BGeM) eröffnet.

Im BGeM, welches das heutige Radio- und Fernsehgesetz (RTVG) ersetzen soll, sind vorgesehen:

  • Regulierungsbehörde
    • Schaffung einer unabhängigen Regulierungsbehörde, um eine grössere Staatsferne zu gewährleisten
  • Weniger Regulierung für Service-public-freie Medien
    • Lockerung des Regelwerks für Medien ohne Service-public-Auftrag

Förderung Service-public-Leistungen

  • Künftig wird die Förderung der Service-public-Leistungen im Bereich der elektronischen Medien nicht mehr nur auf Radio und Fernsehen beschränkt sein, sondern auf Online-Angebote ausgeweitet werden

Finanzielle Mittel für Audio- und Videoinhalte

  • Im Online-Bereich werden finanzielle Mittel nur für Service-public-Leistungen gewährt, die auf Audio- und Videoinhalte setzen und keine reinen Textangebote sind.

Vernehmlassungsdauer
Interessierte Kreise können bis zum 15.10.2018 zur Vorlage Stellung nehmen

Quelle

LawMedia-Redaktionsteam

The following two tabs change content below.

LawMedia Redaktion

Redakteur bei LAWMEDIA
Artikel der LAWMEDIA Redaktion in Zusammenarbeit mit den Autoren von Bürgi Nägeli Rechtsanwälte. Weitere Informationen zur LAWMEDIA unter lawmedia.ch.   » Alle Artikel der LAWMEDIA Redaktion
Artikel teilen