Verwaltungsrecht – E-Government: Umsetzung in der Schweiz nimmt Formen an

0
283

Die neuesten Milestones in der E-Government-Entwicklung zeigen, dass es vorwärtsgeht:

  • Gründung der Betriebsgesellschaft eOperations Schweiz AG
  • eUmzugCH, die erste Leistung, die „eOperations Schweiz“ betreibt, ist heute in zehn Kantonen im Einsatz
  • eUmzugCH erzielte im E-Government-Wettbewerb 2018 den 2. Platz in der Kategorie «Kooperationsprojekt»
  • Verabschiedung der Botschaft des E-ID-Gesetzes durch den Bundesrat und Überweisung an die Räte
  • Zukunftsweisende Innovationsprojekte vor Abschluss und Umsetzung wie
    • Aufbau eines Chatbots für die öffentliche Verwaltung
    • Entwicklung eines Partizipationsmoduls für Gemeinwesen
    • Einsatz der Blockchain-Technologie für die elektronische Identifikation und Unterschrift

Die Weichen für die E-Government-Zusammenarbeit ab 2020 sind gestellt:

  • Konsequente Umstellung der Verwaltung auf digitale Prozesse (Absicht der Konferenz der Kantonsregierungen und des Bundesrates)
    • Festgelegte Eckwerte der E-Government-Strategie Schweiz 2020–2023
    • Leitbild «Digital First»
  • 2019 ist das letzte Umsetzungsjahr des aktuellen Schwerpunktplans
    • Fertigstellung des Entwurfs der Grundlagendokumente für die E-Government-Zusammenarbeit 2020–2023
    • Unterbreitung der Grundlagendokumente an Bund, Kantone und Gemeinden zur Konsultation.

Quelle

LawMedia-Redaktionsteam

Bildquelle: https://www.egovernment.ch/de/aktuelles/newsletter

The following two tabs change content below.