Asylrecht – Opfer von Menschenhandel: Kurzaufenthaltsbewilligung für die Dauer des Strafverfahrens

0
189

Die Opfer von Menschenhandel haben Anspruch auf eine Kurzaufenthaltsbewilligung in der Schweiz, soweit ihre Anwesenheit für die Dauer eines entsprechenden polizeilichen Ermittlungs- und Strafverfahrens erforderlich ist.

Das Bundesgericht hiess heute die Beschwerde einer Frau aus Kenia gut.

BGer-Urteil vom 14.02.2018 (2C_373/2017)

Mehr: Kurzaufenthaltsbewilligung für Opfer von Menschenhandel für Strafverfahren

Quelle

LawMedia Redaktionsteam