In rund 80 000 Fällen mussten Fahrzeuglenker im vergangenen Jahr ihren Schweizer Führerausweis oder andere Ausweise wie den Lernfahrausweis abgeben. Dies sind knapp 6 % weniger als im Vorjahr.

Gemäss Statistik zu den Administrativmassnahmen (ADMAS) aus dem Informationssystem Verkehrszulassung (IVZ) des Bundesamtes für Strassen (ASTRA) waren die Hauptgründe für einen Ausweisentzug:

  • überhöhte Geschwindigkeit
  • Fahren im angetrunkenen Zustand.
Führerausweis: Anzahl Ausweisentzüge 2018 rückläufig (1)

Führerausweis: Anzahl Ausweisentzüge 2018 rückläufig (2)

Führerausweis: Anzahl Ausweisentzüge 2018 rückläufig (3)

Mehr: Weniger Ausweisentzüge im Jahr 2018

Quelle

LawMedia Redaktionsteam

Anwalt finden

Sie haben ein rechtliches Problem und brauchen Unterstützung durch eine Anwältin oder einen Anwalt? Auf GetYourLawyer – die Anwaltsplattform in Partnerschaft mit der LawMedia AG – finden Sie für jeden Fall den passenden Anwalt.