Verpasste Richtplan-Anpassungsfrist: GL, OW und TI

Die Kantone Basel-Landschaft, Freiburg, Jura, Wallis und Zug haben ihre Richtpläne an die Anforderungen des revidierten Raumplanungsgesetzes (RPG) angepasst. Der Bundesrat hat die fünf Richtpläne an der Sitzung vom 01.05.2019 genehmigt. Genehmigungsfolge: Verstärkung der Rückzonungsprogramme der Kantone Jura und Wallis sowie Rückzonungsauftrag an Basel-Landschaft.

Über keinen genehmigten Richtplan verfügen die Kantone Glarus, Obwalden und Tessin. Weil die 5-jährige Übergangsfrist gestern endete, gilt für diese Kantone ab sofort ein absoluter Einzonungsstopp.

Das Faktenblatt «Genehmigung der kantonalen Richtpläne Basel-Landschaft, Freiburg, Jura, Wallis und Zug» orientiert über die Prüfungen der heute genehmigten Richtpläne:

Mehr: Bundesrat genehmigt Richtpläne der Kantone Basel-Landschaft, Freiburg, Jura, Wallis und Zug | admin.ch

Quelle

LawMedia Redaktionsteam

The following two tabs change content below.