Donauer Daniel: Der Verwalter im schweizerischen Stockwerkeigentumsrecht

0
550

Donauer Daniel:
Der Verwalter im schweizerischen Stockwerkeigentumsrecht

Zürich 2019
366 Seiten
Schulthess Verlag
ISBN 978-3-7255-7970-9
CHF 88.00

Buchart

Buch (Kartoniert, Paperback)

Inhalt / Rezension

Das schweizerische Stockwerkeigentum ist relativ jung. Es wurde 1965 eingeführt und ist heute kaum mehr aus der Praxis wegzudenken.

Als besonders ausgestaltetes Miteigentum zielt es auf ein dauerhaftes, räumlich vergemeinschaftetes Zusammenleben ab. Die Art der Eigentumsausgestaltung (Miteigentum mit Ausgestaltung der einzelnen Stockwerkeinheiten zu Sonderrechten im Alleineigentum), mit bloss beschränkter Rechtsfähigkeit der Stockwerkeigentümergemeinschaft (StWEG), stellt für alle am Stockwerkeigentum Beteiligten eine besondere, konfliktträchtige Herausforderung dar:

Das Stockwerkeigentum enthält im Vergleich zum gewöhnlichen Miteigentum eine ausführlichere Organisationsnormierung (ZGB 712m – ZGB 712t), enthaltend v.a. zwei Organisationselemente:

Für den Verwalter stellen die Aufgaben, die wandelnden Anforderungen an verdichtetes Eigentum und Nutzen und die in nur beschränktem Rahmen berücksichtigbaren Individualinteressen jeden Stockwerkeigentümers hohe Herausforderungen dar. Manchmal wird vom Verwalter ein kaum erfüllbarer Spagat verlangt.

Demgegenüber erscheint die Vertretung der StWEG nach aussen für die Sicherstellung von Betrieb, Unterhalt und Erneuerung der StWE-Liegenschaft beinahe einfach, dem klassischen Liegenschaftenverwaltungs-Mandat folgend.

Die Dissertation fokussiert entsprechend des Dissertationsthemas auf den Verwalter im Stockwerkeigentumsrecht und auf die Tücken seiner hievor erläuterten Funktion.

Der Autor präsentiert die Materie in umfassender Darstellung:

  • Grundlagen
    • rechtliche Aspekte
    • strittige Fragen
  • Schwerpunkte / Einsetzung + Auflösung
    • Ernennung des Verwalters / vertragliches Verwaltungsverhältnis
    • Abberufung des Verwalters / Auflösung des Verwaltungsverhältnisses
    • verfahrensrechtliche Aspekte von Wahl und Absetzung
  • Rechtsverhältnis unter den Beteiligten
    • Untersuchung des Rechtsverhältnisses zwischen
      • Verwalter
      • Stockwerkeigentümergemeinschaft
      • Stockwerkeigentümern
    • Vertragliches Verwaltungsverhältnis
  • Eignung, Funktion und Haftung
    • Anforderungen an den Verwalter / persönliche Eigenschaften
    • Aufgaben des Verwalters
    • Aufsicht über den Verwalter
    • Haftung des Verwalters
    • etc.

Das Werk bietet die viele Servicemittel, wie:

  • Abkürzungsverzeichnis
  • Literaturverzeichnis
  • Materialienverzeichnis
  • Stichwortregister

Inhaltsübersicht

Vorwort

Inhaltsübersicht

Inhaltsverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

Literaturverzeichnis

Materialienverzeichnis

Einleitung

Teil 1: Die Grundlagen

  1. Kapitel: Das Stockwerkeigentum und seine Unterteilung
  2. Kapitel: Die Organisation des Stockwerkeigentums

Teil 2: Die Ernennung des Verwalters (die organschaftliche Komponente)

  1. Kapitel: Die rechtsgeschäftliche Bestellung des Verwalters
  2. Kapitel: Die gerichtliche Bestellung des Verwalters

Teil 3: Das vertragliche Verwaltungsverhältnis (die schuldrechtliche Komponente)

  1. Kapitel: Die Charakterisierung des Verwaltungsverhältnisses
  2. Kapitel: Das Rechtsverhältnis zwischen Verwalter und Gemeinschaft

Teil 4: Die Aufgaben des Verwalters

  1. Kapitel: Die Zuständigkeitsordnung im Allgemeinen
  2. Kapitel: Die internen Aufgaben des Verwalters («Geschäftsführung»)
  3. Kapitel: Die externen Aufgaben des Verwalters («Vertretungsmacht»)
  4. Kapitel: Einschränkungen und Ausweitungen der Zuständigkeiten
  5. Kapitel: Die Überwachungsaufgaben und die Beaufsichtigung des Verwalters
  6. Kapitel: Die Haftung des Verwalters

Teil 5: Die Abberufung des Verwalters

  1. Kapitel: Die ordentliche Abberufung des Verwalters
  2. Kapitel: Die gerichtliche Abberufung des Verwalters
  3. Kapitel: Die Abberufung des gerichtlich eingesetzten Verwalters

Zusammenfassung in Thesen

Stichwortregister

Fokus

Zielpublikum des Werks bilden alle Personen, die in der einen, internen, oder anderen, externen, Form mit Stockwerkeigentumsverwaltern zu tun haben und natürlich die Verwalter selbst

Bewertung

Umfassende Darstellung der Rechtsfigur des Stockwerkeigentums-Verwalters