Blesi Alfred (Hrsg.) / Pietruszak Thomas (Hrsg.) / Wildhaber Isabelle (Hrsg.): Kurzkommentar ArG – Arbeitsgesetz

0
655

Blesi Alfred (Hrsg.) / Pietruszak Thomas (Hrsg.) / Wildhaber Isabelle (Hrsg.):
Kurzkommentar ArG – Arbeitsgesetz

Basel 2018
884 Seiten
Helbing Lichtenhahn Verlag
CHF 178.00
ISBN 978-3-7190-3802-1

Buchart

Buch (gebunden)

Inhalt / Rezension

Das „Bundesgesetz über die Arbeit in Industrie, Gewerbe und Handel“ vom 13.03.1964 (SR 822.11), kurz „Arbeitsgesetz (ArG)“, hat zum Ziel, die Arbeitssicherheit zu gewährleisten und dadurch Arbeitnehmer vor gesundheitlichen Gefahren zu schützen.

Das ArG ist anwendbar auf

  • alle öffentlichen und privaten Betriebe,
  • insbesondere auf die Betriebe der Industrie, des Gewerbes und des Handels.

Im Arbeitsgesetz werden insbesondere geregelt:

  • Arbeitszeit
    • wöchentliche Höchstarbeitszeiten
    • Überzeit
    • Ruhezeiten und Pausen
    • Nachtarbeit
    • Sonntagsarbeit
    • Schichtarbeit
    • Arbeit in ununterbrochenem Betrieb
  • Sonderschutz für
    • Jugendliche
    • Schwangere und Mütter
    • industrielle Betriebe
  • Gesundheitsschutz im Allgemeinen

Der Kurzkommentar ArG enthält – wie üblich – die Kommentierung in artikelweiser Darstellung der Materie von:

  • Arbeitsgesetz (ArG)
    • Erörterung der Gesetzestechnik des ArG
    • Zugriff auf die Fragen des Arbeitsgesetzes und seiner Ausführungsverordnungen
  • Ausführungsverordnungen
    • Zugriff auf alle Fragen des Ausführungsverordnungen
  • Einbezug der Wegleitungen des SECO.

Berücksichtigt sind im Kurzkommentar die aktuelle Lehre und Rechtsprechung, aber auch die Bestimmungen Wegleitungen des SECO.

Kurzkommentar

Der Kurzkommentar umfasst eine Gesetzeskommentierung in handlichem Format, welches in jede Aktentasche passen sollte.

Der Kurzkommentar soll Praktikern bei der täglichen Arbeit unterstützen und in knapper bzw. übersichtlicher Darstellung helfen die wesentlichen Probleme zu analysieren und die wichtigsten Argumente und Gegenargumente zu zahlreichen Streit- und Rechtsfragen verfügbar machen. So dient ein Kurzkommentar auch als Argumentationshilfe für den jeweiligen Standpunkt.

Herausgeber

Alfred Blesi
Dr. rer. publ. et lic. iur.
Rechtsanwalt
Fachanwalt SAV Arbeitsrecht
eidg. dipl. Sozialversicherungsexperte

Thomas Pietruszak
Rechtsanwalt
Fachanwalt SAV Arbeitsrecht

Isabelle Wildhaber
Prof. Dr. LL.M. / Titularprofessorin

Autoren

Roland Bachmann, Dr. iur., LL.M.
Rechtsanwalt und Fachanwalt SAV
Arbeitsrecht in Zürich

Alfred Blesi, Dr. rer. publ. et lic. iur.
Rechtsanwalt, Fachanwalt SAV
Arbeitsrecht und eidg. dipl. Sozialversicherungsexperte in Zürich

Frank Emmel, lic. iur.
Schlichter und Arbeitsgerichtsschreiber am Zivilgericht Basel-Stadt, Advokat

Marc Engler, Dr. iur.
Rechtsanwalt und Fachanwalt SAV
Strafrecht in Zürich

Martin Farner, lic. iur.
Rechtsanwalt und Fachanwalt SAV
Arbeitsrecht in Zürich, ehem. Präsident der 4. Abteilung des Arbeitsgerichts Zürich

Sévérine Frunz, MLaw
Rechtsanwältin in Zürich

Damian K. Graf, PD Dr. iur. LL.M.
Privatdozent für Straf- und Strafprozessrecht an der Universität Zürich, Rechtsanwalt

Balz Gross, Dr. iur. LL.M.
Rechtsanwalt in Zürich

Reto Häggi Furrer, Dr. iur.
Leitender Gerichtsschreiber am Verwaltungsgericht des Kantons Zürich,
Lehrbeauftragter an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW), Rechtsanwalt

Angela Hensch, lic. iur.
Rechtsanwältin und Fachanwältin SAV
Arbeitsrecht in St. Gallen

David Hill, MLaw
Rechtsanwalt in Basel

René Hirsiger, Dr. iur.
Rechtsanwalt, Fachanwalt SAV
Arbeitsrecht und eidg. dipl. Sozialversicherungsfachmann in Zürich

Béatrice Hurni, Dr. iur., LL.M.
Juristin beim Bundesamt für Justiz,
Rechtsanwältin

Gabriel Kasper, MLaw
Doktorand an der Universität St. Gallen,
Rechtsanwalt

Fabian Looser, Dr. iur.
Rechtsanwalt in Basel

Pierre-Yves Marro, Dr. iur. LL.M.
Rechtsanwalt in Zürich und New York

Philippe Nordmann, Dr. iur. LL.M.
Rechtsanwalt in Basel

Harry Nötzli, Dr. iur.
Rechtsanwalt und Fachanwalt SAV
Arbeitsrecht in Zürich

Thomas Pietruszak, lic. iur.
Rechtsanwalt und Fachanwalt SAV
Arbeitsrecht in Zürich

Isabelle Wildhaber, Prof. Dr. iur., LL.M.
Professorin für Privat- und Wirtschaftsrecht unter besonderer Berücksichtigung des Arbeitsrechts an der Universität St. Gallen, Rechtsanwältin

Roger Zuber, Dr. iur., MJur
Gerichtspräsident am Regionalgericht
Emmental-Oberaargau, Rechtsanwalt

Inhaltsübersicht

Vorwort

Autorenverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

Literaturverzeichnis

Einleitung

I. Geltungsbereich

  • Vorbemerkungen zu Art. 1-5
  • Art. 1-5

II. Gesundheitsschutz und Plangenehmigung

  • Art. 6-8

III. Arbeits- und Ruhezeit

  1. Arbeitszeit
    Art. 9-14
  2. Ruhezeit
    Art. 15-22
  3. Ununterbrochener Betrieb
    Art. 23-24
  4. Weitere Vorschriften
    Art. 25-28

IV.Sonderschutzvorschriften

  1. Jugendliche Arbeitnehmer
    Vorbemerkungen zu den Art. 29-32
    Art. 29-34
  2. Schwangere Frauen und stillende Mütter
    Art. 35-35b
  3. Arbeitnehmer mit Familienpflichten
    Art. 36
  4. Andere Gruppen von Arbeitnehmern
    Art. 36a

V.Betriebsordnung

  • Art. 37-39

VI. Durchführung des Gesetzes

  1. Durchführungsbestimmungen
    Art. 40
  2. Aufgaben und Organisation der Behörden
    Art. 41-44b
  3. Pflichten der Arbeitgeber und Arbeitnehmer
    Art. 45-49
  4. Verwaltungsverfügungen und Verwaltungsmassnahmen
    Art. 50-54
  5. Verwaltungsrechtspflege
    Art. 55-58
  6. Strafbestimmungen
    Art. 59-62

VI. Änderung von Bundesgesetzen

  • Art. 63-70

VII. Schluss- und Übergangsbestimmungen

  • Art. 71-74
  • Schlussbestimmungen der Änderung vom 20. März 1998

Anhänge

  • Verordnung 1 zum Arbeitsgesetz (ArGV 1)
  • Verordnung 2 zum Arbeitsgesetz (ArGV 2)
  • (Sonderbestimmungen für bestimmte Gruppen von Betrieben oder Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen)
  • Verordnung 3 zum Arbeitsgesetz (ArGV 3)
  • (Gesundheitsschutz)
  • Verordnung 4 zum Arbeitsgesetz (ArGV 4)
  • (Industrielle Betriebe, Plangenehmigung und Betriebsbewilligung)
  • Verordnung 5 zum Arbeitsgesetz (ArGV 5)
  • (Jugendarbeitsschutzverordnung, ArGV 5)
  • Verordnung des WBF über gefährliche und beschwerliche Arbeiten bei Schwangerschaft und Mutterschaft (Mutterschutzverordnung)
  • Verordnung des WBF über gefährliche Arbeiten für Jugendliche
  • Verordnung des WBF über die Ausnahmen vom Verbot von Nacht- und Sonntagsarbeit während der beruflichen Grundbildung
  • Verordnung über die Gebühren für die Erteilung von Arbeitszeitbewilligungen gemäss Arbeitsgesetz (GebV-ArG)
  • Verordnung über die Verhütung von Unfällen und Berufskrankheiten (Verordnung über die Unfallverhütung, VUV)
  • Verordnung über die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bei Bauarbeiten (Bauarbeitenverordnung, BauAV)

Stichwortverzeichnis

Fokus

Arbeitsrechtspraktiker

Bewertung

Ausführliche und trotzdessen übersichtliche Arbeitsgesetz-Kommentierung.