Gauch Sandro:
Grundlage und Bedeutung der Business Judgment Rule in der-Schweiz

Zürich 2018
RiU – LfE, 14
190 Seiten
Dike Verlag AG
CHF 50.00
ISBN 978-3-03751-953-0

Buchart

Buch (gebunden; Paperback)

RiU – LfE, 14

Inhalt / Rezension

In der Schweiz werden jährlich rund 1500 Verantwortlichkeitsklagen gegen Mitglieder von Verwaltungsräten angestrebt. Sofern und soweit sie ihre Sorgfalt verletzten und die übrigen Haftungsvoraussetzungen gegeben sind, haften sie mit ihrem persönlichen Vermögen.

Das Aktienrecht normiert nur die rechtlichen Voraussetzungen der VR-Haftung, unterlässt es aber – wegen der Verschiedenheit von Sachverhalten, Anforderungen und Sorgfaltsfehlern – den VR-Mitgliedern Handlungs-Guidelines zu bieten. Gefordert sind daher stets die Gerichte.

Vom Bundesgericht wurden die Business Judgment Rule (BJR) erstmals mit dem Urteil BGer 4A_74/2012 vom 18.06.2012 als berücksichtigbar anerkannt.

Das vorliegende Werk setzt sich aufgrund von Literatur und Rechtsprechung mit den Voraussetzungen der BJR auseinander.

Die BJR können Organpersonen durchaus helfen, einen Haftungsfall zu vermeiden oder abzuwehren.

Untersucht wird, inwiefern BJR anwendbar ist für:

  • andere juristische Personen des Privatrechts
    • GmbH
    • Genossenschaft
    • Verein
    • etc.
  • öffentlich-rechtlichen Körperschaften.

Anhand einer empirischen Studie wird erläutert:

  • Kenntnis oder Unkenntnis der Schweizer KMU’s über BJR
  • Verbesserungspotential.

Aus den gewonnen Erkenntnissen erstellte der Autor ein Anhang mit:

  • Checklisten
  • Merkblättern
  • Hilfsmitteln zur BJR-Umsetzung im unternehmerischen Alltag.

Inhaltsübersicht

Inhaltsverzeichnis
Literaturverzeichnis
Materialienverzeichnis
Judikaturverzeichnis
Abkürzungsverzeichnis
Abbildungsverzeichnis

  1. Einleitung
    1. Problemstellung
    2. Zielsetzung
    3. Methodik
    4. Begriffe
    5. Abgrenzungen
  2. Theoretischer Teil
    1. Einführung
    2. Übersicht über das Schweizerische Verantwortlichkeitsrecht
    3. Rechtsprechung zur Business Judgement Rule
    4. Die Elemente der Business Judgement Rule
    5. Rechtsformübergreifende Anwendbarkeit der Business Judgement Rule
    6. Zusammenfassung der wesentlichen Erkenntnisse
  3. Praktischer Teil
    1. Einführung
    2. Auswertung der quantitativen Umfrage
    3. Relevanz der BJR in der Praxis
    4. Bedeutung der einzelnen BJR Elemente
    5. Massnahmen der strategischen Führungsebene gegen Haftungsrisiken
    6. Vergleich mit dem Best-Practice KMU Code
    7. Zusammenfassung der wesentlichen Erkenntnisse
  4. Schlussfolgerungen und Empfehlungen
    1. Gegenüberstellung von Theorie & Praxis
    2. Empfehlungen für die Praxis

Anhang

Fokus

Juristen, Rechtsanwälte, Richter und CEO’s (vor und nach einer Haftungsklage)

Bewertung

Instruktives und kompaktes Business Judgment Rule-Nachschlagewerk.

The following two tabs change content below.

LawMedia Redaktion

Redakteur bei LAWMEDIA
Artikel der LAWMEDIA Redaktion. Weitere Informationen zur LAWMEDIA unter lawmedia.ch.   » Alle Artikel der LAWMEDIA Redaktion