Einleitung

Die Kantone und Gemeinden haben bei der Frage, wer in der Schweiz eingebürgert werden soll, ein wichtiges Wort mitzureden. Bislang waren keine detaillierten Zahlen zu Einbürgerungen veröffentlicht.

Die Eidgenössische Migrationskommission (EKM) hat in Zusammenarbeit mit der Universität Genf (UNIGE) diese Lücke nun geschlossen:

  • Interaktive Karten und Tabellen geben Auskunft zur lokalen Einbürgerungspraxis.

Grundlagen

Für die Einbürgerung ausländische Staatsangehörige gilt folgendes:

  • Gleichstellung mit Schweizern
    • Rechtliche Gleichstellung mit schweizerischen Staatsbürgern und offizielle Anerkennung als Schweizer
  • Komplexes ordentliches Einbürgerungsverfahren:
    • Die Einschätzung, ob sich eine Person für die Gewährung des Schweizer Staatsbürgerrechts eignet, liegt bei der Wohnsitzgemeinde, beim jeweiligen Kanton und beim Bund
  • Drei Behörden-Ebenen
    • Diese drei Staatsträger entscheiden, ob sich ein Gesuchsteller ausreichend mit der Schweiz identifiziert und, ob er integriert ist
      • Für diese Beurteilung stehen ihnen weitreichende Ermessensspielräume offen
    • Bisher keine messbare und vergleichbare Zahlen
      • Zur ordentlichen Einbürgerungspraxis lagen bislang keine detaillierten Zahlen vor

Neue Studie

Die Universität Genf und die EKM haben nun ein „Werkzeug“ entwickelt, um die lokalen Unterschiede bei der ordentlichen Einbürgerung zu vergleichen:

  • Informationsmöglichkeit
    • Datenabfragemöglichkeit
    • Vergleich von Gemeinden und Kantonen
    • Rankings und Veränderungen
  • Zielpublikum
    • Politiker
    • Integrationsverantwortliche
    • interessierte Öffentlichkeit

Entwicklung der Einbürgerungszahlen 1992 – 2010

Quelle: Einbürgerungslandschaft Schweiz | ekm.admin.ch

Standardisierte Zahlen und Quoten ordentlicher Einbürgerungen nach Phasen

Quelle: Einbürgerungslandschaft Schweiz | ekm.admin.ch

Standardisierte Quoten ordentlicher Einbürgerungen Agglomerationen und Bezirke

Quelle: Einbürgerungslandschaft Schweiz | ekm.admin.ch

Die Links

Quelle

LawMedia Redaktionsteam

The following two tabs change content below.