Am 01.04.2020 hat der Bundesrat Massnahmen beschlossen, um die Agrarmärkte infolge der Corona-Krise zu stabilisieren, nämlich:

  • Sicherstellung der Versorgung der Bevölkerung
  • Verhinderung eines Preiseinbruchs auf den Märkten mit Folgen für die gesamte Wertschöpfungskette
  • Längere Zahlungsfristen für die Akteure der Fleischbranche
  • Vorübergehende Lockerung der Bestimmungen für gewisse Kontrolltätigkeiten.

Mehr: Coronavirus: Abfederung wirtschaftlicher Folgen im Landwirtschaftsbereich

Quelle

LawMedia Redaktionsteam