Hypothekarkredite

Einleitung

Bekanntlich soll der der Zinsbestimmung für grundpfandgesicherte Kredite (sog. „Hypothekardarlehen“) dienende, in Ungnade gefallene „Libor“ durch den Schweizerischen Referenzzinssatz „Saron“ bis Ende 2021 abgelöst werden.

Wir berichteten:

In das Ablöse-Vorhaben ist nun Bewegung gekommen.

Worum geht es?

Das Wichtigste zum „Saron“:

  • Definitionen
    • Libor =   London Interbank Offered Rate
    • Saron =   Swiss Average Rate Overnight
  • „Libor“-Manipulationen
    • Bekanntlich hatten die Banken mit bewusst falschen Zahlenangaben den „Libor“-Satz manipuliert, weshalb dieser Verruf geraten ist
  • Ablösung des „Libor“ durch den „Saron“
    • Der „Saron“ wurde als neuer Referenzzins für den hiesigen Währungsraum auserkoren und ist somit der Nachfolger des Libor («London Interbank Offered Rate»)
  • „Saron“ als Ersatz-Referenzzinssatz
  • „Saron“-Erfinder
    • Der „Saron“ wurde entwickelt von
      • Schweizerischer Nationalbank und
      • Schweizer Börse SIX
  • „Saron“-History
    • Den „Saron“-Referenzzinssatz gibt es seit 2009
    • Bekannt war der Saron-Referenzzinssatz nun wenigen, v.a. Profis
  • „Saron“-Basis
    • Dieser basiert auf einem Tagessatz, zu welchem sich Finanzinstitute in der Schweiz im Refinanzierungsgeschäft Mittel ausleihen
      • Beim „Saron“ handelt es sich um einen täglich von der SIX Swiss Exchange (SIX) um 18.00 Uhr publizierten Tagesgeldsatz, welcher auf abgeschlossenen Transaktionen und verbindlichen Kauf- und Verkaufspreise im besicherten Schweizer Geldmarkt basiert
  • Transparenz
  • „Saron“-Start
  • Neue Kreditnehmer
    • Wer eine Kreditaufnahme plant, hat für eine „Saron“-Hypothek bereits verschiedene Anbieter

Angebotsvergleich weiterhin notwendig

Auch in der bevorstehenden Ägide des „Saron“-Referenzzinssatzes werden potenzielle Hauskäufer nach ihrer Kreditaufnahme-Vorbereitung die Kreditangebote vergleichen, besprechen und verhandeln müssen, stellt doch der Basis-Referenzzinssatz nur ein Element von mehreren in der Brutto-Hypothekarzinsgestaltung dar.

Die Zukunft

Die Hypothekarkreditnehmer müssen sich dereinst von „Libor“-Hypotheken verabschieden.

Quelle

LawMedia Redaktionsteam

The following two tabs change content below.

LawMedia Redaktion

Redakteur bei LAWMEDIA
Artikel der LAWMEDIA Redaktion. Weitere Informationen zur LAWMEDIA unter lawmedia.ch.   » Alle Artikel der LAWMEDIA Redaktion

Anwalt finden

Sie haben ein rechtliches Problem und brauchen Unterstützung durch eine Anwältin oder einen Anwalt? Auf GetYourLawyer – die Anwaltsplattform in Partnerschaft mit der LawMedia AG – finden Sie für jeden Fall den passenden Anwalt.