Der Bundesrat (BR) hat an seiner Sitzung vom 14.10.2020 Anpassungen im Beitragsbereich, bei den Ergänzungsleistungen und in der obligatorischen beruflichen Vorsorge beschlossen:

  • Koordinationsabzug
    • In der obligatorischen beruflichen Vorsorge werden angepasst:
      • Koordinationsabzug
        • Erhöhung von CHF 24’885 auf CHF 25’095
      • Eintrittsschwelle
        • Erhöhung von CHF 21’330 auf CHF 21’510
  • Maximal erlaubter Steuerabzug
    • Der maximal erlaubte Steuerabzug im Rahmen der gebundenen Selbstvorsorge (Säule 3a) beträgt neu:
      • für Personen, die bereits eine 2. Säule haben:
        • CHF 6’883 (heute CHF 6’826)
      • für Personen ohne 2. Säule:
        • CHF 34’416 (heute CHF 34’128)
  • Sozialversicherung, 2. Säule, BVG
    • Diese Anpassungen treten auf den 01.01.2021 in Kraft.

Quelle

LawMedia Redaktionsteam

The following two tabs change content below.

Anwalt finden

Sie haben ein rechtliches Problem und brauchen Unterstützung durch eine Anwältin oder einen Anwalt? Auf GetYourLawyer – die Anwaltsplattform in Partnerschaft mit der LawMedia AG – finden Sie für jeden Fall den passenden Anwalt.