Gültig seit 03.03.2020, unverändert ab 02.12.2020 

Der hypothekarische Referenzzinssatz beträgt 1,25 % und verbleibt damit auf dem zuletzt publizierten Stand. Dieser gilt für die Mietzinsgestaltung in der ganzen Schweiz.

  • Berechnungsgrundlage
    • Der Referenzzinssatz stützt sich auf den vierteljährlich erhobenen volumengewichteten Durchschnittszinssatz der inländischen Hypothekarforderungen
    • Der mietrechtlich massgebende Referenzzinssatz wird kaufmännisch gerundet
  • Veränderung
    • Der Durchschnittszinssatz, der mit Stichtag 30.09.2020 ermittelt wurde, ist gegenüber dem Vorquartal von 1,33 % auf 1,30 % gesunken
  • Veränderungsmass für Satzänderung
    • Er bleibt auf diesem Niveau, bis der Durchschnittszinssatz auf unter 1,13 % sinkt oder auf über 1,37 % steigt
  • Aktueller Referenzzinssatz
    • Der Referenzzinssatz liegt seit 03.03.2020 bei 1,25 %
  • Veränderung ohne Folgen
    • Da sich der Referenzzinssatz im Vergleich zum Vorquartal nicht verändert hat, ergibt sich seit der letzten Bekanntgabe kein neuer Senkungs- oder Erhöhungsanspruch
  • Wirkung: ggf. Mietzinssenkungsanspruch
    • Falls der Mietzins im einzelnen Mietverhältnis jedoch nicht auf dem aktuellen Referenzzinssatz von 1,25 % basiert, besteht ein Senkungsanspruch, der sich auf eine vorher entstandene Reduktion des Referenzzinssatzes stützt
    • Überdies können weitere eingetretene Kostenänderungen (im Umfang von 40 % der Veränderung des Landesindexes der Konsumentenpreise, Veränderung der Unterhaltskosten) zu einem Anpassungsanspruch führen, der gegebenenfalls im Rahmen der Berechnung der Mietzinssenkung zu berücksichtigen ist
  • Vierteljährliche Erhebung + nächste Publikation
    • Die Öffentlichkeit wird jeweils mit einer Medienmitteilung informiert
    • Die nächste ist für den 01.03.2021 vorgesehen
  • Publikationsdaten 2021
    • 01.03.2021
    • 01.06.2021
    • 01.09.2021
    • 01.12.2021

 Entwicklung des Referenzzinssatzes in vergangener Zeit

Hypothekarischer Referenzzinssatz
bei Mietverhältnissen
gültig ab zugrunde-
liegender
Durchschnitts-zinssatz
Stichtag der Erhebung
1,25 % 02.12.2020 1,30 % 30.09.2020
1,25 % 02.09.2020 1,33 % 30.06.2020
1,25 % 03.06.2020 1,35 % 31.03.2020
1,25 % 03.03.2020 1,37 % 31.12.2019
1,5 % 03.12.2019 1,39 % 30.09.2019
1,5 % 03.09.2019 1,41 % 30.06.2019
1,5 % 04.06.2019 1,43 % 31.03.2019
1,5 % 02.03.2019 1,45 % 31.12.2018
1,5 % 04.12.2018 1,47 % 30.09.2018
1,5 % 04.09.2018 1,49 % 30.06.2018
1,5 % 02.06.2018 1,51 % 31.03.2018
1,5 % 02.03.2018 1,53 % 31.12.2017
1,5 % 02.12.2017 1,56 % 30.09.2017
1,5 % 02.09.2017 1,58 % 30.06.2017
1,5 % 02.06.2017 1,61 % 31.03.2017
1,75 % 02.03.2017 1,64 % 31.12.2016
1,75 % 02.12.2016 1,67 % 30.09.2016
1,75 % 02.09.2016 1,70 % 30.06.2016
1,75 % 02.06.2016 1,73 % 31.03.2016
1,75 % 02.03.2016 1,76 % 31.12.2015
1,75 % 02.12.2015 1,80 % 30.09.2015
1,75 % 02.09.2015 1,83 % 30.06.2015
1,75 % 02.06.2015 1,86 % 31.03.2015
2 % 03.03.2015 1,89 % 31.12.2014
2 % 02.12.2014 1,92 % 30.09.2014
2 % 02.09.2014 1,95 % 30.06.2014
2 % 03.06.2014 1,98 % 31.03.2014
2 % 04.03.2014 2,02 % 31.12.2013
2 % 03.12.2013 2,06 % 30.09.2013
2 % 03.09.2013 2,09 % 30.06.2013
2,25 % 04.06.2013 2,14 % 31.03.2013
2,25 % 02.03.2013 2,19 % 31.12.2012
2,25 % 04.12.2012 2,25 % 30.09.2012
2,25 % 04.09.2012 2,30 % 30.06.2012
2,25 % 02.06.2012 2,35 % 31.03.2012
2,5 % 02.03.2012 2,39 % 31.12.2011
2,5 % * 02.12.2011 2,45 % 30.09.2011
* ab Dezember 2011 gemäss kaufmännischer Rundung des Durchschnittszinssatzes
2,75 % 02.09.2011 2,51 % 30.06.2011
2,75 % 02.06.2011 2,54 % 31.03.2011
2,75 % 02.03.2011 2,59 % 31.12.2010
2,75 % 02.12.2010 2,65 % 30.09.2010
3 % 02.09.2010 2,69 % 30.06.2010
3 % 02.06.2010 2,75 % 31.03.2010
3 % 02.03.2010 2,80 % 31.12.2009
3 % 02.12.2009 2,86 % 30.09.2009
3 % 02.09.2009 2,93 % 30.06.2009
3,25 % 03.06.2009 3,07 % 31.03.2009
3,5 % 03.03.2009 3,33 % 31.12.2008
3,5 % 02.12.2008 3,45 % 30.09.2008
3,5 % 10.09.2008 3,43 % 30.06.2008

Weitere Informationen

Entwicklung Referenzzinssatz und Durchschnittszinssatz | bwo.admin.ch

History

  • Für die Mietzinsgestaltung wird in der ganzen Schweiz seit 10.09.2008 auf den einheitlichen hypothekarischen Referenzzinssatz abgestellt
  • Dieser trat an die Stelle des in den einzelnen Kantonen früher massgebenden Zinssatzes für variable Hypotheken
  • Die Rechtsgrundlage bildet Artikel 12a der Verordnung über die Miete und Pacht von Wohn- und Geschäftsräumen (VMWG)

Quelle

LawMedia Redaktionsteam

Anwalt finden

Sie haben ein rechtliches Problem und brauchen Unterstützung durch eine Anwältin oder einen Anwalt? Auf GetYourLawyer – die Anwaltsplattform in Partnerschaft mit der LawMedia AG – finden Sie für jeden Fall den passenden Anwalt.