Staats- und Gemeindesteuern 2016

Strittig war, ob in concreto die Kosten einer ärztlichen Heilbehandlung abzugsfähig sind.

Die Heilbehandlungskosten waren bei der Steuerpflichtigen angefallen, weil diese nur grundversichert war und Leistungen einer Privatklinik in Anspruch nahm, deren Kosten durch die Grundversicherung nicht gedeckt waren.

Das Bundesgericht erwog:

  • Krankheits- und Unfallkosten
    • Die Abzüge der effektiven Krankheits- und Unfallkosten sind abzugsfähig, und zwar unabhängig davon, ob sie durch eine andere Lebensgestaltung hätten vermieden werden können
      • Voraussetzung: Der Eingriff resp. die Behandlung musste medizinisch indiziert gewesen sein
  • Hotelleriekosten
    • Die zusätzlichen Hotelleriekosten auf der halbprivaten Abteilung waren nicht medizinisch indiziert
      • Dieser Betrag zählte zu den Lebenshaltungskosten und war deshalb steuerlich nicht abzugsfähig.

Die Beschwerde der Steuerpflichtigen wurde daher teilweise gutgeheissen.

Quelle

BGer 2C_404/2020 vom 16.12.2020

The following two tabs change content below.

Anwalt finden

Sie haben ein rechtliches Problem und brauchen Unterstützung durch eine Anwältin oder einen Anwalt? Auf GetYourLawyer – die Anwaltsplattform in Partnerschaft mit der LawMedia AG – finden Sie für jeden Fall den passenden Anwalt.