Der Bund will gemäss Medienmitteilung des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) vom 22.04.2021 bis im Sommer 2021 ein einheitliches, fälschungssicheres und international anerkanntes COVID-Zertifikat entwickeln:

  • Zwei technische Lösungen
    • Dazu sollen zunächst zwei technische Lösungen weiterverfolgt werden:
    • Ein definitiver Variantenentscheid fällt Mitte Mai 2021.
  • Miteinbeziehung betroffener Kreise
    • Das BAG will bei den Arbeiten die betroffenen Kreise miteinbeziehen.
    • So werde sichergestellt, dass eine praxistaugliche und anwenderfreundliche Lösung vorliege.
  • COVID-Zertifikat
    • Aufgrund des gesetzlichen Auftrags (Covid-19-Gesetz, Art. 6a) sollen folgende Personen ein COVID-Zertifikat erhalten:
      • alle geimpften Personen
      • alle genesenen Personen
      • alle zeitnah negativ getesteten Personen
  • Zertifikatsausstellungsstelle
    • Das Covid-Zertifikat solle dort ausgestellt werden, wo getestet oder geimpft werde.

Quelle

LawMedia Redaktionsteam

Anwalt finden

Sie haben ein rechtliches Problem und brauchen Unterstützung durch eine Anwältin oder einen Anwalt? Auf GetYourLawyer – die Anwaltsplattform in Partnerschaft mit der LawMedia AG – finden Sie für jeden Fall den passenden Anwalt.