ZPO 117; ZPO 118 Abs. 1 lit. c

Es kann bereits für das Mietschlichtungsverfahren ein „unentgeltlicher Rechtsbeistand“ bestellt werden, wenn nachgewiesen werden kann:

  • Mittellosigkeit
  • Kein aussichtsloses Rechtsbegehren
  • Die Rechtskenntnisse des Mieters deutlich übersteigende Streitsache
  • Erfordernis einer professionellen Vertretung zur Gewährleistung der Waffengleichheit

Die Voraussetzungen sind erfüllt, wenn sich die Vermieterin wie folgt verhält:

  • Widersetzung der Anfechtung der Nebenkostenabrechnung, ohne Grundangabe
  • Widersetzung des Begehrens um Mietzinssenkung
  • Professionelle Vertretung durch eine Liegenschaftenverwaltung

Quelle

Kantonsgericht Freiburg
II. Zivilkammer
102 2020 123; 102 2020 124
vom 17.08.2020

The following two tabs change content below.

Anwalt finden

Sie haben ein rechtliches Problem und brauchen Unterstützung durch eine Anwältin oder einen Anwalt? Auf GetYourLawyer – die Anwaltsplattform in Partnerschaft mit der LawMedia AG – finden Sie für jeden Fall den passenden Anwalt.