Hinsichtlich der Pauschalspesen ist folgendes zu berücksichtigen:

  • Gültigkeit der Spesenreglemente trotz der Corona-Pandemie
  • Pensum-Schwankungen
    • Kein Einfluss auf die Beurteilung von Pauschalspesen sollten haben:
      • Kurzfristige und / oder vorübergehende Schwankungen im Ar­beitspensum oder
      • die vorüberge­hende Anordnung von Homeoffice-Arbeit
  • Deckung effektiver Auslagen
    • Pauschalspesen sollten jedoch die effektiven Auslagen des Arbeitneh­mers abdecken
  • Kurzarbeit etc.
    • In den Fällen von
    • ist nicht auszuschliessen, dass
      • die Pauschalspesen ab einem ge­wissen Zeitraum (oft ab 3 Monaten) in bestimmten Fällen von den Steuerbehörden als nicht mehr gerechtfertigt erachtet werden und
        • entweder im Umfang der Kurzarbeit bzw. der Homeoffice-Arbeit des Aussendienstlers reduziert
        • oder als Lohnbestandteil berücksichtigt werden
  • Einzelfallverhältnisse massgebend
    • Letztlich dürften die individuell konkreten Verhältnisse des einzelnen Steuerpflichtigen für eine Abweichung von bewilligten Pauschalspesen massgebend sein.

Quelle

LawMedia Redaktionsteam

Anwalt finden

Sie haben ein rechtliches Problem und brauchen Unterstützung durch eine Anwältin oder einen Anwalt? Auf GetYourLawyer – die Anwaltsplattform in Partnerschaft mit der LawMedia AG – finden Sie für jeden Fall den passenden Anwalt.