Daniel Lüthi
Vorschriften der Arbeitgeberin zur Verhinderung von Nichtberufsunfällen

Zürich / St. Gallen 2021
157 Seiten
DIKE Verlag
CHF 52.00
ISBN 978-3-03891-270-5

Buchart

Buch (Kartoniert, Paperback)

Recht in privaten und öffentlichen Unternehmen (RiU) / LfE, 40

Inhalt / Rezension

In der Schweiz ereignen sich jährlich mehr als doppelt so viele Nichtberufs- wie Berufsunfälle, nämlich weit über 500‘000 Fälle. Nichtberufsunfälle machen die überwältigende Mehrheit der Unfälle aus. Eine erhebliche Belastung für Wirtschaft, Versicherungswesen und Arbeitgeber.

Dabei entstehen beträchtliche Schäden für die Arbeitgeber. Diese haben aber oft nicht bekannte Mittel und Möglichkeiten, entlastend oder präventiv einzuwirken:

  • Arbeitsrechtliches Hilfsmittel
    • Grundsätzlich können Arbeitgeber gestützt auf die arbeitsrechtliche Treuepflicht des Arbeitnehmers Weisungen und Vorschriften bezüglich des Freizeitverhaltens und somit zur Verhütung von Nichtberufsunfällen aufzustellen
  • Vertragliche Hilfsmittel
    • Arbeitgeber können mit Mitarbeitern auch vertragliche Vereinbarungen über das Freizeitverhalten treffen

Der Autor sieht eine Lücke in der Lehre zu dieser Thematik und befasst sich daher in seiner vorliegenden Masterarbeit mit den folgenden Fragen:

  • Auf welche Rechtsgrundlagen lassen sich weisungsrechtliche oder vertragliche Regelungen zur Verhütung von Nichtberufsunfällen stützen
  • Wo liegen die Grenzen der arbeitsrechtlichen Rechte bzw. Pflichten.

Das Werk vermittelt den Arbeitgebern eine Hilfestellung,

  • ob und wie weitgehend für Arbeitnehmer Vorschriften zur Verhinderung von Nichtberufsunfällen aufstellen dürfen und
  • wann sich eine vertragliche Regelung anbietet.

Sechs Anhänge bieten Checklisten für Weisungen und für vertragliche Regelungen zur Verhütung von NBU, eine Musterklausel, die Rohdaten einer Umfrage und Interview-Leitfäden für Rechtsexperten und Personalleiter.

Ob und inwieweit durch die vorgeschlagenen Massnahmen eine Entlastung der Belastung eintritt, hängt nicht selten vom konkreten Einzelfall ab.

Inhaltsübersicht

Vorwort
Inhaltsverzeichnis
Literaturverzeichnis
Materialien
Abkürzungsverzeichnis
Abbildungsverzeichnis

  1. Einleitung
    1. Problemstellung
    2. Zielsetzung
    3. Methodik
    4. Begriffsbestimmung
    5. Abgrenzung
  2. Allgemeiner theoretischer Teil
    1. Rechtliche Einordnung
    2. Folgen für die Arbeitgeberin
    3. Arten von Vorschriften
    4. Materiell-rechtliche Grundlagen
    5. Rückschlüsse
    6. Ergebnis Möglichkeit von Vorschriften
    7. Rechtsfolgen
    8. Überprüfung der Einhaltung
    9. Öffentlich-rechtliche Arbeitsverhältnisse
    10. Fazit aus dem theoretischen Teil
  3. Besonderer praktischer Teil
    1. Übersicht über empirische Studie
    2. Ergebnisse aus der quantitativen Studie
    3. Ergebnisse aus der qualitativen Studie
    4. Folgerungen aus dem praktischen Teil
  4. Zusammenfassung und Empfehlung
    1. Zusammenfassung der Ergebnisse
    2. Empfehlungen für die Praxis

Anhänge

Fokus

Einflussnahme auf Arbeitnehmer zur Verhütung von Nichtbetriebsunfällen und zur Risikoüberwälzung.

Bewertung

Informatives Werk mit hilfreichen Anhängen.

The following two tabs change content below.

LawMedia Redaktion

Redakteur bei LAWMEDIA
Artikel der LAWMEDIA Redaktion. Weitere Informationen zur LAWMEDIA unter lawmedia.ch.   » Alle Artikel der LAWMEDIA Redaktion

Anwalt finden

Sie haben ein rechtliches Problem und brauchen Unterstützung durch eine Anwältin oder einen Anwalt? Auf GetYourLawyer – die Anwaltsplattform in Partnerschaft mit der LawMedia AG – finden Sie für jeden Fall den passenden Anwalt.