Stärkung des Schweizer Rentensystems durch höhere Selbstvorsorge

Der Nationalrat (NR) hat am Mittwoch, den 16.03.2022, die parlamentarische Initiative von Erich Hess (SVP/BE) mit 96 zu 85 Stimmen bei 3 Enthaltungen angenommen.

Im Einzelnen:

  • Arbeitnehmer

    • Arbeitnehmer sollen in die Säule 3a inskünftig bis zu CHF 15’000 pro Jahr einzahlen + steuerlich abziehen lassen.
  • Selbständigerwerbende

    • Für selbstständige Erwerbstätige ohne Pensionskasse will NR Hess den Maximalbetrag auf CHF 45’000 pro Jahr erhöhen.

NR Hess argumentierte, der Staat habe ein Interesse daran, dass privat für das Alter gespart und dadurch das Schweizer Vorsorgesystem gestärkt werde.

Nun hat sich die Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit des Ständerats (SGK-S) mit der Vorlage zu befassen.

Quelle

LawMedia Redaktionsteam

The following two tabs change content below.

LawMedia Redaktion

Redakteur bei LAWMEDIA
Artikel der LAWMEDIA Redaktion. Weitere Informationen zur LAWMEDIA unter lawmedia.ch.   » Alle Artikel der LAWMEDIA Redaktion

Anwalt finden

Sie haben ein rechtliches Problem und brauchen Unterstützung durch eine Anwältin oder einen Anwalt? Auf GetYourLawyer – die Anwaltsplattform in Partnerschaft mit der LawMedia AG – finden Sie für jeden Fall den passenden Anwalt.