Start Rechtsgebiete (Eingetragene) Partnerschaft

(Eingetragene) Partnerschaft

Gleichgeschlechtliche Paare können ihre Partnerschaft im Zivilstandsregister am Wohnsitz eintragen zu lassen; sie bilden fortan eine Lebensgemeinschaft, die Rechte und Pflichten hat.

Die eingetragene Partnerschaft kann einvernehmlich auf gemeinsames Begehren oder auf Klage hin – nach einem Trennungsjahr – aufgelöst, wobei als Zivilstand dann „aufgelöste Partnerschaft“ eingetragen wird.

Stirbt ein Partner, ist der überlebende Partner einem Witwer gleichgestellt.

Weitere Themen

Begünstigungen bei der beruflichen Vorsorge, bei der gebundenen Vorsorge und im Erbrecht sowie das Erstellen eines Vorsorgeauftrags wie das allf. Anpassen einer Patientenverfügung sind möglich.

Ehe für alle: RK-SR mit knapper Mehrheit für Öffnung der Ehe

0
Die Kommission für Rechtsfragen des Ständerates (RK-SR) kam am FR 13.11.2020 mit 7 zu 6 Stimmen zum Schluss, dass zur Öffnung der Ehe für...

Konkubinat und Abzüge (Liegenschaftenunterhalt, Kinderabzug, Versicherungsprämien)

0
DBG 32 Abs. 2, DBG 35 Abs. 1 lit. a; StG ZH § 30 Abs. 2 + StG ZH § 34 Abs. 1 lit....

Stipendium: Stabiles Konkubinat und Unterstützungspflicht?

0
BV 9 Abs. 1; Art. 12 Reglement RR VD vom 09.11.2010 über die Harmonisierung und die Koordination der Gewährung von Sozialleistungen, Ausbildungsbeiträgen und Wohnhilfen Das...

Lebenspartnerrente: Konkubinat auch ohne gemeinsamen Wohnsitz

0
BVG 20a Abs. 1 / BVG 73 Abs. 1 Sachverhalt Ein Mitarbeiter meldete der Pensionskasse des Arbeitgebers seine Partnerin als Begünstigte, falls er vor der Pensionierung...

Büchler Andrea / Vetterli Rolf: Ehe Partnerschaft Kinder

0
Büchler Andrea / Vetterli Rolf: Ehe Partnerschaft Kinder Eine Einführung in das Familienrecht der Schweiz 3., vollständig überarbeitete Auflage ISBN 978-3-7190-3664-5 Basel 2018 306 Seiten Helbing Lichtenhahn Verlag CHF 58.00 Buchart Buch (Kartoniert, Paperback) Inhalt...

Keine Prozesskostenvorschusspflicht für Partner

0
Keine gesetzliche Grundlage - Keine analoge Anwendung der ehelichen Unterstützungspflicht (ZGB 163) und ehelichen Beistandspflicht (ZGB 159 Abs. 3) Mangels gesetzlicher Grundlage ist der Konkubinatspartner...