Start Rechtsgebiete Kindes- und Erwachsenenschutzrecht

Kindes- und Erwachsenenschutzrecht

Das Kinder- und Erwachsenenschutzrecht normiert die Handlungsprinzipien, die Massnahmen der eigenen Vorsorge (Vorsorgeauftrag, Patientenverfügung), die gesetzlichen Vertretungsrechte, die behördlichen Massnahmen des Erwachsenen- und Kindesschutzes (inkl. Fürsorgerische Unterbringung), die übrigen Kinderbelange sowie den interkantonalen und internationalen Kindes- und Erwachsenenschutz hin bis zum Verfahrensrecht, einschl. Rechtsschutz.

Oft ergeben sich auch Schnittstellenprobleme zu benachbarten Rechtsgebieten wie Datenschutz, Haftpflichtrecht, Strafrecht und Erbrecht.

In diesem vor noch nicht langer Zeit novellierten Rechtsgebiet sind Lehre und Rechtsprechung nicht nur gefordert, sondern von den Rechtsanwendern und Praktikern mit Vorteil auch zu beachten.

KESB-Auskunftspflicht an Private: BR nimmt Vernehmlassungsergebnisse zur Kenntnis

0
Die Stellungnahmen der Vernommenen zum Vorschlag für eine einheitliche Regelung der Auskunftspflicht der KESB an private Personen sind kritisch ausgefallen. Der Bundesrat (BR) hat an seiner Sitzung...

Vorsorgeauftrag: Beendigung und Vertretung nach dem Tode

0
ZGB 360 ff., ZGB 390 f. Im vorliegenden Fall zeigte sich nach einer Gefährdungsmeldung, dass die ältere Dame B.A.________ stark dement war und ihr Bruder,...

Isabelle Nuspliger: Grundfragen zum Betreuungsvertrag gemäss Art. 382 ZGB

0
Isabelle Nuspliger Grundfragen zum Betreuungsvertrag gemäss Art. 382 ZGB Bern 2020 226 Seiten Stämpfli Verlag AG CHF 64.00 ISBN 978-3-7272-1773-9 Buchart Buch (Kartoniert / Paperback) Abhandlungen zum schweizerischen Rech (ASR), Band 835 Inhalt /...

Beschwerdebefugnis Nahestehender gegen KESB-Entscheid

0
ZGB 450 Abs. 2 Ziffer 2 Der testamentarische Ausschluss der Mutter von der Verwaltung des Nachlassvermögens ihres Sohnes durch deren verstorbenen Lebenspartner führt nicht dazu,...
Kinderbesuchsrecht

Besuchsrecht: Kinder ab sechs Jahren sind anzuhören

0
ZGB 307 Abs. 3 + ZGB 314a / KRK 12 + KRK 18 Zum Besuchsrecht sind Kinder in der Regel ab sechs Jahren von Amtes...

Ärztlich angeordnete fürsorgerische Unterbringung: Interkantonale örtliche Zuständigkeit für Beschwerdebeurteilung

0
Das Bundesgericht hat entschieden, dass die fürsorgerische Unterbringung ist in jenem Kanton gerichtlich zu beurteilen ist, auf dessen Hoheitsgebiet sie angeordnet wurde. Damit widerspricht das...