Verkehrsrecht – Keine Haftung für Reflexfolgen beim Ehemann des unmittelbaren Unfallopfers

Angehörigenschaden oder Direktschädigung?Der Kläger (hier Beschwerdeführer) und seine Ehefrau wurden am 30.08.2003 bei einem Autounfall verletzt. Der Kläger erlitt dabei 1) ein Schleudertrauma und...

Luftrecht – Flugstreckenkonzession: Keine Konkurrentenbeschwerde gegen zusätzliche Streckenkonzession

LFG 27 f., LFV 114 f. und VwVG 48Die Inhaberin der Streckenkonzession für die Luftverkehrslinie Lugano-Genf bis 31.07.2022, die Darwin Airline SA (Darwin), wehrte...

Verkehrsrecht – Fahren in fahrunfähigem Zustand

Fahrunfähiger ZustandNach Art. 31 Abs. 2 des Strassenverkehrsgesetzes (SVG) gilt eine Person als fahrunfähig, wenn sie aufgrund von folgenden Einflüssen nicht über die erforderliche...

Verkehrsrecht – Bremstests auf öffentlicher Strasse

32 Bremstests auf der Autobahn – grobe VerkehrsregelverletzungVorweg: Öffentliche Strassen dürfen nicht für Bremstests missbraucht werden.Um das bei einem FERRARI 430 neu eingebaute Bremssystem...

Verkehrsrecht – Sekundenschlaf und Grobfahrlässigkeit

Erkennbare Ermüdungserscheinungen?Im konkreten Fall ging es um einen Lenker, der in einer Linkskurve geradeaus in eine Hauswand fuhr.Gemäss Bundesgericht könne bei einem gesunden und...

Verkehrsrecht – Kabotageverbot in der Schweiz

Transporte innerhalb der SchweizDie Medien veröffentlichen derzeit verschiedene Informationen zum Begriff Kabotage.Man spricht von Kabotage, wenn ein ausländisches Verkehrsunternehmen innerhalb des Ziellandes Transportdienstleistungen (Güter-...