Nachbarrecht: Streit mit dem Nachbarn

Häufige Gründe für Nachbarschaftsstreitigkeiten sind Klagen über Lärm, Geruchs- und Staubimmissionen, oder auch Pflanzen, die auf dem Nachbargrundstück Schatten werfen, Laub verursachen, die Aussicht versperren oder ganz einfach über die Grundstücksgrenzen hinauswachsen. Grundsätzlich kann ein Eigentümer sein Grundstück so verwenden, wie er will. Der Ausübung des Eigentums sind jedoch Grenzen gesetzt: Das Eigentum geht nur soweit, als nicht andere durch dessen Ausübung geschädigt oder (übermässig) beeinträchtigt werden.

Erhöhter Leitzins – Höhere Hypothekar- und Mietzinse?

Die Europäische Zentralbank EZB hat den Leitzins wie erwartet auf 1,25 Prozent erhöht. Nachdem die EZB nun den Leitzins angehoben hat, wird die Schweizerische Nationalbank mit grosser Wahrscheinlichkeit nachziehen: Es wird deshalb noch dieses Jahr mit einer Anhebung des Leitzinses von 0,25 auf 0,5 Prozent gerechnet. Doch wie wird sich eine Anhebung des Leitzinses auf Hypothekar- und Mietzinse auswirken?

Gebäudeprogramm des Bundes: Anpassungen notwendig

Das Gebäudeprogramm zur Förderung von Energieeffizienz und erneuerbarer Energien stösst auf eine so grosse Nachfrage, dass die jährlichen Sollwerte bei weitem übertroffen werden. 2010 gingen fast 30'000 Gesuche ein, Bund und Kantone rechneten dagegen mit maximal 16'000 Gesuchen pro Jahr. Die Fördermittel für das Jahr 2011 waren bereits zu Beginn des Jahres verpflichtet - 2012 setzt sich dieser Trend ungebremst fort. Um die Liquidität über die Laufzeit des Programms bis 2020 zu gewährleisten, haben Bund und Kantone per 26. April 2012 erneut Anpassungen am Programm beschlossen.

Besteuerung des Eigenmietwerts soll abgeschafft werden

Wer Wohneigentum besitzt, muss den Eigenmietwert der Liegenschaft als Einkommen versteuern. Schuldzinsen und Unterhaltskosten kann dagegen von den Steuern abgezogen werden. Dieses System steht seit längerem in der Kritik. Unterschiedliche Interessengruppen fordern die grundsätzliche Abschaffung des Eigenmietwertes.

Internationale Immobilienmesse MIPIM in Cannes

Durch das wachsende Interesse ausländischer Investoren steigt auch für die Immobilienbranche der Schweiz die Bedeutung von internationalem Networking. Eine Gelegenheit dafür bietet die internationale Immobilienmesse MIPIM, die jährlich in Cannes stattfindet. Vom 08. - 11. März 2011 treffen sich in Cannes auch dieses Jahr wieder die Immobilienwelt und die Entscheidungsträger der Investoren. Der Standanbieter Swiss Circle ermöglicht seit 1999 das Networking zwischen ausländischen Investoren bzw. Projektentwicklern mit schweizerischen Immobilienunternehmen.

Energetische Sanierung: Eine wertvermehrende Investition

Bund und Kantone lancierten Anfang 2010 das "Gebäudeprogramm", das die energetische Sanierung von Gebäuden und Investitionen in erneuerbare Energien unterstützt. Dazu werden pro Jahr zwischen 280 und 300 Mio. Franken Fördergelder zu Verfügung gestellt. Nun gelten viele energetische Sanierungen nach schweizerischem Mietrecht als wertvermehrende Investitionen. Dies bedeutet, dass Vermieter durch eine Erhöhung des Mietzinses die Kosten als Mehrwert auf die Mieter abwälzen können.