Sachenrecht / Immobilien

Sachenrecht / Immobilien

Ausschluss eines Stockwerkeigentümers

Stockwerkeigentümer können auf Klage anderer Eigentümer aus der Gemeinschaft ausgeschlossen werden - dies aber nur, wenn sich die Kläger selber korrekt verhalten haben. Dies hat das Bundesgericht entschieden und damit ein Urteil des Obergerichts des Kantons Luzern bestätigt: Das Gericht begründete, "wer sich selbst gesellschaftswidrig verhalte, könne sich nicht auf ein besseres Recht berufen, um einen sich ebenfalls pflichtwidrig verhaltenden Stockwerkeigentümer aus der Stockwerkeigentümergemeinschaft zu vertreiben."
eigenheim

Immobilien – Finanzierung des Eigenheims in der Pension

Eigenheim als Altersvorsorge? Ein eigenes abbezahltes Zuhause im Alter klingt verlockend. Ein schuldenfreies Eigenheim hat den Vorteil, dass man im Alter „gratis“ wohnen kann. Völlig...

Immobilien – Baurecht: Kein Mietvertragsübergang auf den Grundeigentümer bei Heimfall

ZGB 261 Abs. 1 / ZGB 779c Der Untergang des Baurechts infolge Heimfalls stellt keine Veräusserung im Sinne von OR 261 Abs. 1 dar. War der...

Immobilien – Auslegung eines Autoabstellplatzes

ZGB 738 Abs. 1 Lautet die Dienstbarkeit zugunsten eines in Stockwerkeigentum aufgeteilten Grundstücks, steht die Ausübungsbefugnis in der Regel den einzelnen Stockwerkeigentümern und nicht der...

Immobilien kaufen / verkaufen

Das schweizerische Immobiliarsachenrecht gewährt dem Eigentümer höchste Rechtssicherheit, ermöglicht ihm die Abgabe von Teilrechten und erfüllt auch die Bedürfnisse der refinanzierenden Gläubiger bestens. Der Immobilienerwerb ist schnell und unkompliziert möglich. Hier finden Sie weitere Informationen zum Kauf und Verkauf von Immobilien sowie zu direktem und indirektem Immobilienbesitz als Kapitalanlage.

Teilrevision Raumplanung: Landwirtschaftliche Wohnbauten

Mit einer Teilrevision des Raumplanungsgesetzes werden die Regeln für den Umbau von älteren Bauernhäusern ausserhalb der Bauzonen gelockert: Neu können auch landwirtschaftliche Wohngebäude umgebaut, abgebrochen und wieder aufgebaut werden, die noch vor 1972 von Bauern bewohnt waren. Das revidierte RPG tritt per 1. November 2012 in Kraft, gleichzeitig mit einer Teilrevision der Raumplanungsverordnung. Die revidierte Verordnung passt die Voraussetzungen für den Transport von Wärmeenergie aus Landwirtschaftsbetrieben in die Bauzonen an.