Höherer Verzugszins soll Zahlungsmoral verbessern

Der Bundesrat will den Verzugszins nun doch nicht erhöhen - am 4. April 2012 beantragte er dem Parlament, die Motion "Stopp dem Zahlungsschlendrian" abzuschreiben. Grund für den Entscheid des Bundesrates ist die derzeit schwierige Wirtschaftslage. Der Bundesrat schreibt zu seinem Entscheid: "Der Bundesrat anerkennt, dass die öffentliche Hand die schwierige Lage mancher Unternehmen nicht dadurch noch verstärken darf, dass sie die Zahlungsfristen nicht einhält. Die Anstrengungen des Bundes zur Verbesserung des Zahlungsverzugs zeigen Erfolg."

Lombardkredit und Nachschuss-Aufforderung

Der Lombardkredit ist ein durch Realsicherheiten gedeckter Bankkredit. Die häufigste Art des Lombardkredits ist der Effekten-Lombardkredit, bei dem ein Kapitalanleger sein Wertpapierdepot der Bank als Sicherheit verpfändet. In guten Wirtschafts- und Börsenzeiten kann der Lombardkredit eine zweckmässige und gegenüber dem Blankokredit günstige Art der Fremdfinanzierung sein. Bei Finanzmarkt- und Börsenkrisen kann der "Deckungs- bzw. Nachforderungs-Automatismus" des Lombardkredits für den Anleger jedoch zum gefährlichen Verlust-Mechanismus werden.

Unternehmenskrise

Auf dem Informationsportal zum Thema Unternehmenskrise finden Sie eine Einführung in die Thematik: Was sind die Ursachen für Unternehmenskrisen? Welche Krisensymptome treten auf? Und welche Folgen kann eine Krise für ein Unternehmen haben? Mit den möglichen Konsequenzen einer Unternehmenskrise bzw. den Möglichkeiten, eine Unternehmenskrise zu bewältigen, befassen sich auch weitere Detailwebsites, welche Sie in der Linksammlung zur Unternehmenskrise finden.