Start Schlagworte Nachlassstundung

SCHLAGWORTE: Nachlassstundung

schkg

SchKG / Konkurs: Konkurseröffnung auf Basis einer Überschuldungsanzeige: Kein Antragsrückzug

SchKG 191 Sachverhalt Das Bundesgericht hatte sich mit einem Fall zu befassen, bei dem zwei Organe einer GmbH eine Überschuldungsanzeige machten, die zur Eröffnung des Konkurses...
Mietrecht

Mietrecht – Ausweisung des Mieters in Nachlassstundung

OR 267 Abs. 1; SchKG 38 Abs. 1, SchKG 297 Abs. 5 und SchKG 310 Abs. 1; ZPO 335 Abs. 1 und 2 Der Anspruch...

Nachlassverfahren: Nachlassstundung und Nachlassvertrag

Das Nachlassverfahren ist ein Instrument des Schuldbetreibungs- und Konkursrechtes in der Schweiz. Im Rahmen der Nachlassstundung kann mit den Gläubigern ein Nachlassvertrag ausgehandelt werden, um die rechtliche oder die wirtschaftliche Existenz einer Gesellschaft vorläufig zu sichern. Ein aktueller Fall aus der Praxis ist die Zuger Raffineriebetreiberin Petroplus - dem zahlungsunfähigen Unternehmen wurde die Nachlassstundung bis im September 2012 bewilligt.

Law-News durchsuchen

x

Law-News durchsuchen