Müller-Ganz Jörg
Turnaround
Restrukturierung und Sanierung von Unternehmen

2., neu bearbeitete Auflage
Zürich / Basel / Genf 2019
300 Seiten
Schulthess MANAGEMENT
CHF 89.00
ISBN 978-3-7255-9151-0

Buchart

Buch (gebunden) / PrintPlus (Digitale Produkte PDF / DRM Adobe (E-Book))

Inhalt / Rezension

Unternehmenskrisen kommen meist nach dem Sprichwort „unerwartet kommt unverhofft“.

Dies obwohl für die verantwortlichen Organe und die Geschäftsleitung oft Frühwarnsignale erhalten und interpretieren könnten.

Besonders gravierend wird die Situation bei einer Kumulation der Einflussfaktoren der Unternehmensexistenz:

  • Cash drain und Liquiditätsmangel, kombiniert mit Kapitalverlust oder Überschuldung.

Besonders schwierig ist aus den vielen Krisenursachen das Wesentliche herauszuschälen. Es helfen nur:

  • Eine Veränderung des Blickwinkels
  • Eine tabulose Standortbestimmung, die umfasst
    • Alle Unternehmensbereiche bezüglich ihres Beitrags
      • zur Krise
      • zum Unternehmenserfolg
      • zum Unternehmenswert
    • Der Anspruch, die Unternehmung wieder kreditwürdig und kreditfähig zu machen
    • Uneingeschränkte Mitarbeit und Unterstützung aller relevanten Anspruchsgruppen innerhalb und ausserhalb des Unternehmens

Erfolgreiche Massnahmen zur Unternehmensgesundung zu erkennen und zu entscheiden, ist das Wichtigste.

Der Autor meint daher zu Recht, dass existenzgefährdende Unternehmenskrisen zu „bewältigen“ seien.

Die spezielle Situation erlaube

  • weder ein zögerliches Handeln
  • noch grössere Fehler in der Bewältigung der Krise

Die häufigsten Engpassfaktoren seien eben:

  • Zeit
  • Liquidität
  • Finanzierung.

Der grundsätzliche Prozess eines Turnarounds sei zwar immer gleich, das konkrete inhaltliche Vorgehen in jedem Unternehmensfall anders.

Das in zweiter Auflage erschienene Werk beschreibt praxisnah die einzelnen „Bausteine“.

Es sind dies:

  • Analyse
  • Konzeption
  • Umsetzung.

Diese „Bausteine“ umfassen:

  • Liquiditätsoptimierung
  • Ertragsoptimierung
  • Kapitaloptimierung
  • Bilanzsanierung
  • strategische Neuausrichtung
  • Führung
  • Kommunikation
  • die Rolle der Banken
  • Unternehmensverkauf
  • Auflösung, Nachlass oder Konkurs

Der Autor gibt bereits in seinem Vorwort erste Hinweise und Tipps zum Turnaround wie:

  • Wenig wertschöpfenden Ballast abwerfen
  • Identifikation und Ausbau von Alleinstellungsmerkmalen
  • Aus Altem, Überlebtem etwas Neues, entwicklungsfähiges entstehen zu lassen.

Die überarbeitete Zweitauflage berücksichtigt die neuen Entwicklungen im revidierten Rechnungslegungsrecht, Arbeitsrecht und Nachlassrecht. Zusätzlich dargestellt sind die relevanten Änderungen des sich in Revision befindenden Aktienrechts.

Als Orientierungshilfen dienen:

  • Abkürzungsverzeichnis
  • Abbildungsverzeichnis
  • Literaturverzeichnis
  • Register
  • Autoren-CV
Turnaround – Restrukturierung und Sanierung von Unternehmen

Herausgeber

  • Jörg Müller-Ganz

Inhaltsübersicht

Vorwort

  1. Das Unternehmen in der Krise
  2. Turnaroundanalyse
  3. Turnaroundkonzept
  4. Liquiditätsoptimierung
  5. Ertragsoptimierung
  6. Kapitaloptimierung
  7. Unternehmensverkauf
  8. Bilanzsanierung
  9. Führung im Turnaround
  10. Strategische Neuausrichtung
  11. Kommunikation
  12. Die Rolle der Banken
  13. Auflösung, Nachlass, Konkurs

Abkürzungsverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Literaturverzeichnis

Register

Autor

Fokus

Unternehmer, Geschäftsleiter, Unternehmensjuristen sowie deren Berater wie Oekonomen, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte, aber auch Banker und andere Interessierte oder Betroffene.

Bewertung

Übersichtliche und verständliche Gesamtdarstellung des Themas, mit unzähligen hilfreichen Abbildungen.

Weiterführende Informationen