Der Bundesrat (BR) hat am 27.01.2021 das aktuelle Massnahmenpaket zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen von Covid-19 diskutiert.

Er erachtet den eingeschlagenen Weg als zweckmässig und hat angesichts der Entwicklungen folgendes entschieden:

  • Budget
  • Gesetzgebung
    • Parlaments-Vorlage zur notwendigen Gesetzesanpassung in der Frühjahrs-Session 2021
  • Neue COVID-19-Kredite?
    • Vorbereitung der Neuauflage der Covid-Solidarbürgschaften, damit sie bei einer Verschlechterung des Kreditmarktes rasch aktiviert werden könnten
  • Kostenübernahme der KAE-Arbeitslosenentschädigungen 2021 durch den Bund
    • Der Bund wird auch 2021 die Kosten der Arbeitslosenversicherung für die Kurzarbeitsentschädigungen übernehmen
    • Verlängerung der Taggeldbezugsdauer für arbeitslose Personen.

Der BR wird die Botschaft für die nötigen Gesetzesänderungen zur Aufstockung der Härtefallprogramme und für die Massnahmen im Bereich der ALE/ALV am 03.02.2021 verabschieden, um diese dem Parlament zur Beratung in der Frühlingssession 2021 unterbreiten zu können.

Quelle

LawMedia Redaktionsteam

The following two tabs change content below.

LawMedia Redaktion

Redakteur bei LAWMEDIA
Artikel der LAWMEDIA Redaktion. Weitere Informationen zur LAWMEDIA unter lawmedia.ch.   » Alle Artikel der LAWMEDIA Redaktion

Anwalt finden

Sie haben ein rechtliches Problem und brauchen Unterstützung durch eine Anwältin oder einen Anwalt? Auf GetYourLawyer – die Anwaltsplattform in Partnerschaft mit der LawMedia AG – finden Sie für jeden Fall den passenden Anwalt.